Teufelsbackofen

Everstorfer Forst - Südgruppe

Hünengrab Hünengrab
Nr. 312 , 45
 
GPS Koordinaten 53° 51.649' N
11° 17.133' E
 
nächster Ort Grevesmühlen, Everstorf
 
Ausrichtung 114°
 
Menschen mit Behinderung barrierefrei für Rollstuhlfahrer




Abbildung zu Teufelsbackofen

Erweiterter Dolmen, dessen östlicher Teil dem Straßenbau zum Opfer fiel.

Ursprünglich hatte der Dolmen 2 Deck und 5 Wandsteine und lag unter einem runden Hügel, der noch 1879 dokumentiert wurde. Bei einer Grabung 1966 wurde festgestellt, dass der Erdhügel von 19 Steinen eingefasst war. Die Grabkammer misst 2,50m x 1,80m und 1,30m Höhe. An den Wandsteinen und dem Deckstein befinden sich etliche Schälchen.

Das heutige Aussehen des Teufelsbackofen ist eine Rekonstruktion, die nach der Grabung von 1966 hergestellt wurde und dem früheren Aussehen nahe kommen soll.


Abbildung zu Teufelsbackofen
Abbildung zu Teufelsbackofen

aaaa02 Nordgrp Dolmen 2 Nordgrp Hünenbett Nordgrp Urdolmen 1 Nordgrp Urdolmen 2 Südgrp Großdolmen Südgrp Hünengrab Südgrp Hünenbett Südgrp Riesengrab Südgrp Teufelsbackofen Landkarte zu Teufelsbackofen
  • grevesmühlen
  • Landkreis Nordwestmecklenburg
    www.nordwestmecklenburg.de


Anfahrt


In der Nähe:
Riesengrab (Everstorf)0.24 km,270°(W)
Everstorfer Forst (Everstorf)0.40 km,321°(NW)
Steinzeitliches Großsteingrab (Everstorf)0.40 km,321°(NW)
Großsteingrab (Everstorf)0.46 km,298°(NW)
Dolmen (Everstorf)1.86 km,341°(NW)
Hünenbett (Everstorf)2.11 km,346°(NW)
Urdolmen im Hünenbett (Everstorf)2.11 km,346°(NW)
Urdolmen im Rundhügel (Everstorf)2.11 km,346°(NW)


Der Teufelsbackofen (auch Riesenbackofen)

Ein großer Steindeckel liegt auf zwei scheinbar behauenen Steinen. Hier soll der Riese (der im Riesengrab begraben liegen soll) sein Brot gebacken haben.

Copyright © 1999, 2021 Mario H. Fietz - Email : Email-Adresse