Kellersteine 940


Hünengrab Hünengrab
Nr. 940
 
GPS Koordinaten 52° 52.864' N
8° 16.889' E
 
nächster Ort Großenkneten
 
Ausrichtung 280°
 
Menschen mit Behinderung Begleitperson für Rollstuhlfahrer notwendig




Abbildung zu Kellersteine 940

Zerstörte Kammer in einem Rundhügel mit 14m Durchmesser. Rekonstruktionsversuche nahmen an, dass es sich um eine etwa 6m (Innenmaß) lange Kammer mit 4 Trägerpaaren und drei Decksteinen handelte. Wie beim Nachbarbauwerk Kellersteine (939) handelt es sich hier um eine trapezförmige Kammer der Breite von 2m bis 2,5m.

Die Kellersteine (940) sind über den Brautweg zu erreichen. Ein Parkplatz ist an der Visbeker Straße (L880 Visbek-Ahlhorn) vorhanden.

Angaben zum Bauwerk
Kammerlänge innen6.00m
Kammerbreite innen2.00m


Abbildung zu Kellersteine 940
Abbildung zu Kellersteine 940

Brautwagen Ahlhorn 935 Ahlhorn 934 Ahlhorn 937 Visbeker Bräutigam Dötlinger Steingrab Glaner Braut 1 Glaner Braut 2 Glaner Braut 3 Hohe Steine Hünengrab 933 Kellersteine 939 Kellersteine 940 Visbeker Braut Thölstedt Heidenopfertisch Mühlensteine Schmeersteine Landkarte zu Kellersteine 940
  • Großenkneten
    www.grossenkneten.de
  • Wildeshauser Geest - Steinzeitreise
    www.steinzeitreise.de
  • Landkreis Oldenburg
    www.landkreis-oldenburg.de


Anfahrt

Von Ahlhorn aus Richtung Visbek/Engelmannsbäke (L880), von Visbek aus in Richtung Engelmannsbäke/Ahlhorn. Hinweisschilder auf Großsteingräber vorhanden.
Parkplatz an der Engelmannsbäke, südlich der A1, Visbeker Straße Ahlhorn-Visbek (L880).
An der Visbeker Straße, südlich der A1: Landgasthof Engelmannsbäke (www.engelmannsbaeke.de)

In der Nähe:
Kellersteine 939 (Oldenburg)0.06 km,287°(NW)
Brautwagen (Oldenburg)0.96 km,252°(SW)
Hünengrab 937 (Oldenburg)1.03 km,255°(SW)
Visbeker Bräutigam (Oldenburg)1.04 km,257°(SW)
Hünengrab 935 (Oldenburg)1.08 km,257°(SW)
Hünengrab 934 (Oldenburg)1.10 km,260°(W)
Heidenopfertisch (Vechta)1.20 km,244°(SW)
Hünengrab 933 (Oldenburg)2.33 km,259°(SW)
Visbeker Braut (Oldenburg)3.09 km,67°(NO)
Mühlensteine (Vechta)3.14 km,106°(SO)
Schmeersteine (Vechta)3.24 km,95°(O)
Großsteingrab bei Thölstedt (Oldenburg)3.71 km,89°(O)
Hohe Steine (Oldenburg)7.31 km,75°(NO)
Glaner Braut III (Oldenburg)8.22 km,49°(NO)
Glaner Braut II (Oldenburg)8.27 km,49°(NO)
Glaner Braut I (Oldenburg)8.31 km,49°(NO)
Dötlinger Steingrab (Oldenburg)9.25 km,45°(NO)
Kleinenkneter Steine I (Oldenburg)10.48 km,101°(SO)
Kleinenkneter Steine II (Oldenburg)10.64 km,101°(SO)
Megalithen in Cloppenburg (Cloppenburg)17.00 km,258°(SW)


De Wunnersteen

Bi Ahlhorn upp de groten Heide,
dor lagg vörden een groten Stehen.
Mien Beßmauder ähr Urgrotvader,
De hett üm dor noch liggen sehn.
Un upp den Stehen is wisse wäsen
Een rätselhaften Spruch to läsen:
"O wunner, o wunner,
Wat ligg hier woll unner"

Wat mögg dor doch woll unnerliggen?
So hett sich männigeener fragt.
Indes, dat Beest mal upptolichten,
Hett lange doch kien Minske wagt
Un wiet und siet gung een Gemunkel
Man wat et was, bleew jümmer dunkel.
"O wunner, o wunner,
Wat ligg hier woll unner"

Da hebbt eenmal de jungen Burschen
Van Ahlhorn sick tohopedahn
Un sünd den Klotz mit Hebebömen
Un Dumkraft dull to Liewe gahn.
Un schließlich is`t ähr uk gelungen,
Se hebbt dat schwore Beest bedwungen.
"O wunner, o wunner,
Wat ligg hier woll unner"

Nu gungt ant Schuffeln un ant Grawen;
Se warkten as ut Rand un Band.
Man wat se schuffelten un gröwen,
Se funnen nicks as Steen und Sand.
Un wat se schuffelten un gröwen
Rein nicks? Dat was doch kum to glöwen!
"O wunner, o wunner,
Wat ligg hier woll unner"

Un as se sick noch banning plagten
(doch nich so iewrig mehr un drock),
Bekeek sich eener van de Burschen
De Unnersiete van den Block
Un hier is uck jo wisse wäsen
Een sonnerboren Spruch to läsen:
"Dat würd nu uck all hoge Tied,
Dat ick mal keem upp de annere Siet!"

Quelle: Alwin Reinke: Visbeker Sagen. Vechta 1919, S. 31-32.


Copyright © 1999, 2021 Mario H. Fietz - Email : Email-Adresse