Der Butterstein


Findling Findling
 
GPS Koordinaten 52° 19.49' N
8° 07.93' E
 
nächster Ort Belm, Vehrte
 
Menschen mit Behinderung Begleitperson für Rollstuhlfahrer notwendig




Der Butterstein im Gattberg bei Belm ist ein Findling, der während der vorletzten Eiszeit (vor ca. 200000 - 120000 Jahren) aus Skandinavien hierher verschoben wurde. Der fast quadratische Butterstein ist einer der größten Findlinge in der Umgebung. Die Seitenlängen betragen etwa 340 cm und er ragt etwa 140 cm aus dem Boden. Das Gewicht des Buttersteins wird auf 70 Tonnen geschätzt.

Als "Opferstein" - wie angenommen worden ist - ist der Butterstein nicht zu bezeichnen; denn es liegen keine Anhaltspunkte dafür vor.



Butterstein Darpvenne II Darpvenne III Darpvenne I Dübberort I Dübberort II Felsener Esch 1 Felsener Esch 2 Slopsteine Helmichsteine Hexenstein Hollager Steine Jeggen Johannissteine Schwagstorf Süntelstein Teufels Backofen Teufels Teigtrog Knieanbetungsstein Menhir auf der Felsrippe Gretescher Steine Teufelssteine aaaaaos Karlstein, Gr. Karlstein, Kl. Oestringer Steine I Oestringer Steine II Sundermannsteine Landkarte zu Der Butterstein
  • Belm
    www.belm.de
  • Landkreis Osnabrück
    www.lkos.de
  • Die NOZ berichtet: Von den Nazis verherrlicht: Die Johannissteine und der Butterstein
    www.neue-oz.de/_archiv/noz_print/stadt_osnabrueck/2006/08/14450498.html?SID=f0b43c846ac0f45a1f70ecccf136c3ad


Anfahrt

Wanderparkplatz an der Icker Straße. Verbindungsstraße zwischen Icker und Belm, etwa auf der Hälfte der Strecke.

In der Nähe:
Teufels Backofen (Osnabrück)3.24 km,36°(NO)
Teufels Teigtrog (Teufels Backtrog) (Osnabrück)3.35 km,33°(NO)
Oestringer Steine I (Osnabrück)3.61 km,252°(SW)
Oestringer Steine II (Osnabrück)3.65 km,252°(SW)
Süntelstein (Osnabrück)3.81 km,17°(NO)
Helmichsteine (Osnabrück)4.27 km,280°(W)
Dübberort Grab II (Osnabrück)4.54 km,102°(SO)
Dübberort Grab I (Osnabrück)4.58 km,98°(O)
Sundermannsteine (Osnabrück)4.64 km,183°(S)
Großsteingrab Haltern (Osnabrück)4.89 km,106°(SO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)5.80 km,36°(NO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)5.83 km,35°(NO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)5.87 km,35°(NO)
Großsteingrab Driehausen (Osnabrück)5.93 km,49°(NO)
Gretescher Steine (Osnabrück)6.12 km,189°(S)
Karlsteine (Osnabrück)6.43 km,262°(W)
Karlsteine (Osnabrück)6.45 km,262°(W)
Teufelssteine (Osnabrück)6.83 km,194°(SW)
Knieanbetungsstein (Osnabrück)7.20 km,268°(W)
Großsteingrab Jeggen (Osnabrück)7.21 km,140°(SO)
Felsener Esch 1 (Osnabrück)7.32 km,52°(NO)
Felsener Esch 2 (Osnabrück)7.37 km,52°(NO)
Johannissteine (Osnabrück)7.62 km,269°(W)
Menhir auf der Felsrippe (Osnabrück)7.74 km,264°(W)
Hexenstein (Osnabrück)7.91 km,288°(NW)
Megalithen in Osnabrück (Osnabrück)8.54 km,221°(SW)
Horststeine (Osnabrück)9.12 km,339°(NW)
Replik Zoo Osnabrück (Osnabrück)9.30 km,207°(SW)
Großsteingrab Nahne (Osnabrück)9.57 km,207°(SW)
Hollager Steine (Osnabrück)9.63 km,280°(W)
Grambergen Opferstein (Osnabrück)12.03 km,108°(SO)
Großsteingrab Grambergen (Osnabrück)12.15 km,108°(SO)
Kleine Sloopsteine (Steinfurt)13.43 km,277°(W)
Große Sloopsteine (Steinfurt)15.02 km,269°(W)
4000 Jahre Große Sloopsteine (Steinfurt)15.02 km,269°(W)


Die dem Butterstein zuzuordnende, wenig bekannte Sage: Dem Teufel fehlte für die Zubereitung eines Festmahls Butter. So bat er eine vorüberkommende Marktfrau darum, von der ihrigen zu kosten. Im Verlauf des daraufhin entbrennenden handgreiflichen Streits über den Preis der Butter verwandelte der Teufel die Marktfrau und die Butter in Stein. An dem im Gattberg liegenden Findling erkennt man die Stelle, von der der Teufel gekostet hat.

Quelle: osnabrücker mitteilungen 1999, Band 104, Helge Jarecki, Findlinge aus dem Osnabrücker Land, Seite 37


Copyright © 1999, 2021 Mario H. Fietz - Email : Email-Adresse