stonepages.de
 
stonepages.deHome
Galerie
Landkarte

Druckansicht

Der Nordwesten
 Borken
 Cloppenburg
 Drenthe
 Emsland
 Nienburg
 Oldenburg
 Osnabrück
Börstel
Bockraden
Butterstein
Dalum
Darpvenne I
Darpvenne II
Darpvenne III
Dübberort I
Dübberort II
Deuvels Brotschapp
Felsener Esch 1
Felsener Esch 2
Goldesch
Grambergen
Grambergen Opferstei
Gretescher Steine
Grumfeld-Ost
Grumfeld-West
Hekese A
Hekese B
Helmichsteine
Hexenstein
Hexentanzplatz
Hilter
Hollager Steine
Horststeine
Jeggen
Johannissteine
Karlstein, Gr.
Karlstein, Kl.
Klein Bokern
Knieanbetungsstein
Matthiesings Opferst
Menhir auf der Felsr
Meyer
Nahne
Näpfchenstein
Oestringer Steine I
Oestringer Steine II
Pfaohlenstein
Reincke
Replik Zoo Osnabrüc
Restrup
Rickelmann I
Rickelmann II
Süntelstein
Schwagstorf
Slopsteine
Sundermannsteine
Teufels Backofen
Teufels Teigtrog
Teufelsstein
Teufelssteine
Wiemelsberg
 Steinfurt
 Vechta
 Straße der Megalithkultur

Beispiele
anderer Regionen
 Bretagne
 Dänemark
 Everstorf
 Externsteine
 Haldensleben
 Lübeck
 Schottland
 Schweiz

Wanderwege
und Museen
 Brautweg
 Museum
 Steingräberweg

Menue - Sortierung

Megalithen in Osnabrück

Stadt Osnabrück Niedersachsen
   

Abbildung zu Megalithen in Osnabrück


Abbildung zu Megalithen in Osnabrück

Die kreisfreie Stadt Osnabrück ist nach Hannover und Braunschweig die drittgrößte Stadt Niedersachsens.

Osnabrück liegt im Südwesten des Landes zwischen Wiehengebirge im Norden und Teutoburger Wald im Süden. Der höchste Punkt der Stadt befindet sich mit 190m ü. NN am Piesberg, der tiefste Punkt beim Fluß Hase in Pye mit 54 m ü. NN.

Der Landkreis Osnabrück ist mit 2.121 km² etwa so groß wie das Saarland. Im Jahre 1972 entstand er aus den vier Altkreisen Bersenbrück, Melle, Wittlage und Osnabrück.

Die Gegend ist vom Teutoburger Wald und vom Fluß Hase geprägt. Man spricht hier ursprünglich einen Plattdeutschen Dialekt, der zum Ostwestfälischen gehört. Im Osnabrücker Land fand im Jahre 9 die Varusschlacht der Römer gegen die Germanen statt.

Im Norden grenzt der Landkreis osnabrück an die Landkreise Cloppenburg und Vechta, im Osten an die Landkreise Diepholz, Minden-Lübbecke und Herford, im Süden an die Landkreise Gütersloh und Warendorf und im Westen an die Landkreise Steinfurt und Emsland.

Für die Stadt und den Landkreis Osnabrück werden nach Sprockhoff Definition 42 Hünengräber beschrieben - Referenznummer 882 bis 923. Diese Bauwerke sind aber zum Teil total zerstört und heute nicht mehr auffindbar. Verschiedene lokale Zählweisen weisen Großsteingrab 1 bis 69 (incl. zerstörter Hünengräber) und OS01 bis OS41 aus. In Stadt und Landkreis sind Hünengräber der Bauform Emsländische Kammer Definition (Ganggräber), Großdolmen Definition , Hünenbetten Definition , Steinkisten, Opfersteine, ein Menhir Definition , Rillensteine, Näpfchensteine und der Rest eines Steinkreises zu finden.

Verschiedene Sonderformen sind zu finden, wie z.B. das 40m lange Großsteingrab Grumfeld-West interner Link am Steingräberweg Giersfeld interner Link oder die durch eine Steinreihe verbundenen Großsteingräber Hekese Grab A interner Link und Hekese Grab B interner Link .


Abbildung zu Megalithen in Osnabrück

Butterstein Dübberort II Helmichsteine Johannissteine Knieanbetungsstein Menhir auf der Felsrippe Gretescher Steine Teufelssteine aaaaaos Nahne Karlstein, Gr. Karlstein, Kl. Oestringer Steine I Oestringer Steine II Sundermannsteine Replik Zoo Osnabrück Sloopsteine, Gr. Landkarte zu Megalithen in Osnabrück
    Wettervorhersage für DEPLZ,49080 osnabrueck

größer

Anfahrt

Alle vorhandenen Anfahrtbeschreibungen für Stadt Osnabrück

Megalithen in der Nähe (20km):
Replik Zoo Osnabrück (Osnabrück)2.25 km,143°(SO)
Großsteingrab Nahne (Osnabrück)2.37 km,149°(SO)
Teufelssteine (Osnabrück)3.94 km,92°(O)
Gretescher Steine (Osnabrück)4.65 km,85°(O)
Karlsteine (Osnabrück)5.61 km,352°(N)
Karlsteine (Osnabrück)5.65 km,352°(N)
Sundermannsteine (Osnabrück)5.67 km,71°(NO)
Oestringer Steine II (Osnabrück)5.75 km,22°(NO)
Oestringer Steine I (Osnabrück)5.78 km,22°(NO)
Menhir auf der Felsrippe (Osnabrück)6.08 km,340°(NW)
Knieanbetungsstein (Osnabrück)6.43 km,345°(NW)
Johannissteine (Osnabrück)6.59 km,342°(NW)
Helmichsteine (Osnabrück)7.35 km,11°(NO)
Der Butterstein (Osnabrück)8.54 km,41°(NO)
Hollager Steine (Osnabrück)9.06 km,335°(NW)
Hexenstein (Osnabrück)9.16 km,348°(NW)
Großsteingrab Jeggen (Osnabrück)10.31 km,85°(O)
4000 Jahre Große Sloopsteine (Steinfurt)11.22 km,303°(NW)
Große Sloopsteine (Steinfurt)11.22 km,303°(NW)
Kleine Sloopsteine (Steinfurt)11.27 km,317°(NW)
Dübberort Grab II (Osnabrück)11.47 km,61°(NO)
Großsteingrab Haltern (Osnabrück)11.47 km,64°(NO)
Dübberort Grab I (Osnabrück)11.67 km,60°(NO)
Teufels Backofen (Osnabrück)11.78 km,39°(NO)
Teufels Teigtrog (Teufels Backtrog) (Osnabrück)11.88 km,39°(NO)
Süntelstein (Osnabrück)12.14 km,34°(NO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)14.32 km,39°(NO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)14.36 km,39°(NO)
Darpvenner Steine (Osnabrück)14.40 km,38°(NO)
Großsteingrab Driehausen (Osnabrück)14.44 km,44°(NO)
Horststeine (Osnabrück)15.17 km,(N)
Großsteingrab Hilter (Osnabrück)15.61 km,155°(SO)
Felsener Esch 1 (Osnabrück)15.80 km,46°(NO)
Felsener Esch 2 (Osnabrück)15.84 km,46°(NO)
Grambergen Opferstein (Osnabrück)17.29 km,81°(O)
Großsteingrab Grambergen (Osnabrück)17.36 km,81°(O)
Megalithgrab Wechte (Steinfurt)18.72 km,250°(SW)



zum Seitenanfang  Seitenanfang  | Home  | Administration
Copyright © 1999, 2021 Mario H. Fietz - Email : Email-Adresse